Die Vorbereitungen für das Waldfest des Musikverein Rottum e. V. sind in vollem Gange. Der einzigartig idyllisch gelegene Festplatz wird am Wochenende vom 15. Juni bis 17. Juni 2018 für seine Gäste wieder in frischem Glanz erstrahlen.

Auftakt gibt DJ FAB

Am Freitagabend legt dieses Jahr wieder DJ FAB auf. Er gilt bei der jüngeren Generation als der Garant für gute Stimmung in der Kiesgrube und beginnt ab 21.00 Uhr. Für Insider sei erwähnt, dass am Eingang wieder die Würfel bereit liegen werden.

2. Abend Schnokastich-Band

Am Samstagabend sorgt ab 19.30 Uhr "Schnokastich" für Unterhaltung. Diese vier oder fünf Stechmücken aus Schönebürg braucht keiner fürchten, denn sie spielen hausgemachte Musik für Jung und Alt. Nicht nur Freunde der Schwäbischen Musik werden an diesem Abend bei freiem Eintritt auf ihre Kosten kommen.

Sonntag Festgottesdienst

Der Festsonntag beginnt um 10.00 Uhr mit dem Gottesdienst „open-air“, der vom MV Rottum musikalisch umrahmt wird.

Zum Frühschoppen und Mittagessenszeit ist die Musikkapelle Kirchhaslach zu Gast

2019 feiern sie ihr 150-jähriges Bestehen an ihrem Bezirksmusikfest. Dieses Jahr spielen die 50 Musikerinnen und Musiker der Musikkapelle Kirchhaslach zum Frühschoppen auf. Die Gäste dürfen sich auf Spitzenblasmusik aus dem bayrischen Schwaben freuen und dabei neben den allgemeinen Waldfestsnacks reichhaltige Gerichte wie geschmälzte Maultaschen, Saumagen, Schnitzel und Bratwürste genießen.

Jugendkapelle „4-music“

Ab 15.30 Uhr gestaltet die Jugendkapelle „4-music“ aus Fischbach und Rißegg-Rindenmoss musikalisch das Programm. Dazu gibt es Kaffee und selbstgemachten Kuchen.

Ausklang

Am Sonntagabend lässt der Musikverein Rottum e. V. unter der Leitung seines Dirigenten Josef Ege den Abend ausklingen. Ab 19.00 Uhr wird wieder unterhaltsame, traditionelle und moderne Blasmusik geboten.

Auch für Kinder ist was dabei

Die Kinder dürfen sich beim Kinderschminken verwandeln und/oder an den selbstgebauten Spielgeräten vergnügen.

Mit Kimme und Korn ins Ziel ist es für alle einfach, Kleinigkeiten wie Kunstrosen, Schrauben-zieher und größere Preise aus der vereinseigenen Schießbude zu ergattern.

Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung im Zelt auf dem Waldfestplatz statt. Alle Beteiligten, die für das Entstehen und Gelingen des Festes beitragen, freuen sich über zahlreiche Gäste und gute Stimmung.